Archiv für die Kategorie „Kurzzeitkennzeichen“

Eine wahre Geschichte: Er wollte Geld für Kennzeichen sparen und bekam drei Anzeigen!

Montag, 31. August 2015

Die Polizei Northeim/Osterode vermeldet, dass am Samstag, 29.08.15, 21:30 Uhr in Hardegsen, besser gesagt in der Burgstraße ein älterer VW Bus T3 gestoppt wurde. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle stellten die beiden Beamten dann fest, dass die vorne und hinten montierten Nummernschilder “eigentlich” an ein ganz anderes Fahrzeug gehörten. Kennzeichen und Fahrzeug passten also nicht zusammen, allerdings wurden hier nicht die Kennzeichen zufällig vertauscht, so wie es in einigen Auto-Häusern auch schon mal vorgekommen sein soll, nein hier hat der 24 jährige Fahrer eingeräumt, dass er seine eigenen Kennzeichen genutzt und umgeschraubt hat.

Er wollte Geld sparen. Geld für Kurzzeitkennzeichen, denn er hatte den VW T3 gekauft und anstatt sich Kurzzeitkennzeichen zu besorgen, hat er ihn mit seinen eigenen Kennzeichen (vom anderen Fahrzeug) überführt. Klingt clever? Nun ja, statt der “geringen Ersparnis” gibt es nun gleich mehrere Anzeigen: Wer mit einem falschen Kennzeichen fährt, der bekommt zunächst eine Anzeige wegen Urkundenfälschung. Dann gibt es noch eine Anzeige wegen dem Kennzeichenmissbrauch und dann ist das ganze auch noch ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Tja, hätte er mal Kurzzeitkennzeichen benutzt oder sich rote Händler-Nummern besorgt. Wer übrigens bei der Zulassung bares Geld sparen will, der weiß ja wo er seine Kennzeichen online bestellen kann / sollte. Übrigens muss man bei einer Umkennzeichnung auch an die richtige Umweltplakette denken, die kann man bei unserem Partner Gutschild auch ganz einfach mit bestellen. Das Leben kann so einfach sein, aber manche wollen halt noch mehr sparen. Kann man machen, sollte sich dabei aber nicht erwischen lassen, denn dann wird es vermutlich richtig teuer. Also, ihr wollt bei den Kennzeichen Geld sparen? Dann wisst ihr nun wie es richtig geht – und vor allem auch wie man es nicht machen sollte. umweltplakette-kennzeichen-nicht-mehr-lesbar-strafe-bussgeld-punkt-in-flensburg

Quelle: Pressemitteilung der Polizei Northeim/Osterode

Wechselkennzeichen in Deutschland? Tolle Idee – leider verhunzt!

Mittwoch, 1. Mai 2013

Im letzten Jahr wurde das Wechselkennzeichen eingeführt, Peter Ramsauer sprach damals von über 50.000 Autofahrer die davon sicherlich profitieren würden bzw. wollen. Wollen bestimmt, doch warum sollte man sich ein Wechselkennzeichen ans Auto, Motorrad, Quad… schrauben wenn man dadurch auch noch Nachteile bekommt?

Die Wechselkennzeichen liegen schwer wie Blei in den Regalen, das KBA spricht von etwas über 2100 Fahrzeugen die im Jahr 2012 mit einem Wechselkennzeichen ausgestattet worden sind. Da war die Umweltplakette wohl eine bessere Idee, denn davon kleben nun mehr als genug in den automobilen Frontscheiben der Nation.

Ziel und Zweck der Wechselkennzeichen sollte sein, die Nutzung mehrer Fahrzeuge zu erleichtern. Ramsauer sprach damals auch von der möglichen Anschaffung von Elektrofahrzeugen als Zweitfahrzeug und ich persönlich freute mich auf Steuerentlastungen und günstigere Versicherungspolicen. Doch da habe ich die Rechnung nicht mit dem Wirt gemacht. Steuerentlastungen? Die gibt es eventuell im Ausland, genauso wie Förderungsmodelle für Elektrofahrzeuge, aber doch nicht in Deutschland. Versicherungsnachlässe? Die kann man sich auch so heraushandeln, wenn man mehrere Fahrzeuge versichert, bzw. mit Saisonkennzeichen arbeitet. Anders als bei den roten Kennzeichen darf beim Wechselkennzeichen nur ein Pärchen fahren, sprich 2 Fahrzeuge (der gleichen Gruppe). Ihr merkt schon, das macht eigentlich alles so richtig gar keinen Sinn.

Wenn man es auf die Spitze treibt, dann ist das Fahrzeug, welches gerade mit dem Wechsel-Nummernschild unterwegs ist “richtig” angemeldet und das andere darf solange nicht im öffentlichen Verkehrsraum stehen. Das dürfen Fahrzeuge mit Saison-Kennzeichen (außerhalb der Saison) zwar auch nicht, aber das nimmt man ja für die Steuerentlastung bzw. die Ersparnis bei der Versicherung in Kauf.

Tja, Peter! Entweder kommt da nun noch was – oder der Traum von einem Wechselkennzeichen mit Mehrwert für die Autofahrer in Deutschland ist wohl zerplatzt, ausgeträumt und die Politiker haben sich mal wieder ganz umsonst aufgebäumt. Was ist eigentlich aus der Autobahnmaut für PKWs geworden? Neben der Umweltplakette ist doch noch etwas Platz für eine weitere Vignette…

Zeit für ein paar Informationen über Kurzzeitkennzeichen

Samstag, 24. März 2012

Der Sommer steht vor der Tür, viele erfüllen sich jetzt noch schnell den Wunsch nach einem neuen (gebrauchten) Fahrzeug. Event. kauft man sich ja auch endlich das ersehnte Cabrio. Autos kauft man heutzutage bequem über das Internet, in den einschlägig bekannten Internetbörsen gibt es ein großes Angebot von gebrauchten Fahrzeugen. Wer sich dann auf den Weg zum Händler / Privatverkäufer macht, der sollte sich vorher eine Frage beantworten: “Wie komme ich mit dem neu gekauften Wagen nach Hause?” – Bei Händlern ist es oft recht einfach, Neuwagen werden dort gerne zugelassen übergeben. Natürlich zahlt der Kunde hier die Zulassung. Doch wie sieht es bei gebrauchten Fahrzeugen aus, oder wenn man aus Kostengründen das Fahrzeug selber aus einer anderen Stadt abholt? Ist das Fahrzeug noch angemeldet kann man sich in der Regel mit dem Verkäufer einigen, dass man (event. gegen eine Kaution) mit dem angemeldeten Fahrzeug nach Hause fährt und es dann zeitnah ummeldet. Ist das Fahrzeug abgemeldet, muss man einen anderen Weg wählen. Seit dem Jahr 2007 gibt es die Kurzzeitkennzeichen, im §16 der FZV (Fahrzeug-Zulassungsverordnung) steht geschrieben, dass Privatpersonen mit diesem Kennzeichen ein Fahrzeug (kurzfristig, für einen festgelegten Zeitraum) im nichtgewerblichen Bereich für Prüfungs-, Probe- und / oder Überführungsfahrten nutzen dürfen. Man könnte überspitzt sagen, die Kurzzeitkennzeichen sind die “roten Nummern” für den privaten Gebrauch.

Bei der Verwendung von Kurzzeitkennzeichen, gibt es oft rechtlich strittige Fragen. Die erste Frage: Was ist eine Prüfungsfahrt, was ist eine Probefahrt und wie weit kann man eine Überführungsfahrt auslegen? Darauf kann man nun gar nicht so eine pauschalisierte Antwort geben, fest steht, dass nur diese Fahrten genehmigt sind, alle anderen Fahrten wären rein rechtlich gesehen ein Kennzeichenmissbrauch welcher damit sogar strafbar wäre. Eine missbräuchlich Verwendung kann auch dafür sorgen, dass die Kaskoversicherungen nicht zahlen wird, bzw. sogar bei einem Haftplichtschaden denjenigen in Regress nimmt, der gegen die Verwendungsklausel verstoßen hat. Ein kurzes negatives Beispiel: Wird das Fahrzeug mit “roten Nummern” vor der Disco gestohlen, wird die Versicherung nicht zahlen und sich auf ein Urteil vom OLG Köln stützen. Im Jahr 2012 bekam die Versicherung in dem Fall nämlich Recht. (AZ: 9 U 133/09).

Bei einigen Straßenverkehrsämtern wird die “Bedarfsprüfung” noch sehr ernst genommen, obwohl der Umfang dieser Bedarfsprüfung im §16 FZV gar nicht näher geregelt ist. Oft werden da die Fahrgestellnummern erfragt, obwohl die Käufer diese vermutlich erst beim Kauf erfahren, vor allem wenn man mit den Kennzeichen z.B. zu einer Auktion fährt. Will man sein eigenes Fahrzeug z.B. auf einem Automarkt verkaufen, dann kann man die Fahrgestellnummer natürlich eintragen lassen.

Diese Kurzzeitkennzeichen sind nur 5 Tage gültig, anschließend muss man sein Fahrzeug “normal” anmelden. Sprich beim Kauf des Fahrzeuges sollte man sich ggf. schon sein Wunschkennzeichen reservieren lassen und online Kennzeichen prägen lassen, warum? Weil man damit die Schilder gleich zur Hand hat und so vor Ort Zeit und Geld spart. Geld was man bei den heutigen Spritpreisen dann besser in den Tank schütten kann.

Wunschkennzeichen Kassel – Kennzeichen kaufen und Geld sparen!

Freitag, 13. Januar 2012

Inzwischen dürfte es sich ja bereits herumgesprochen haben, dass man viel Geld sparen kann, wenn man bei den Kennzeichen auch mal die Preise vergleicht. Auch für den Bezirk Kassel gibt es z.B. bei Gutschild die Möglichkeit sich Kennzeichen liefern zu lassen. Doch Kassel hat noch viel mehr zu bieten, aus dem Grund heute ein paar Informationen über Kassel, die Zulassungsstelle und die Öffnungszeiten sowie die Möglichkeiten in Kassel sein Wunschkennzeichen zu bekommen.

 

 

Im Kreis Kassel gibt es auch noch die Orte Hofgeismar und Wilhelmstal. Wusstet ihr eigentlich, dass das eigentliche Schloss von Dornröschen in der Nähe von Hofgeismar steht? Das kann heute sogar noch besichtig werden und vor ca. 400 Jahren war dieses Jagdschloss tatsächlich von einer Dornenhecke umgeben. Inzwischen steht da eine Mauer, dennoch ist es als Ausflugsziel durchaus zu empfehlen. Kassel ist sowieso die Stadt der Märchen, was Kassel nun natürlich nicht zu einer märchenhaften Stadt macht. Aber auch die Brüder Grimm verdankten der “Zwehrener Märchenfrau” 30 Geschichten, quasi live aus Kassel Niederzwehren (im 18. Jahrhundert).

Kassel hat natürlich noch viel mehr zu bieten, das Wahrzeichen von Kassel ist der Herkules. Herkules steht hoch über der Stadt Kassel im größten Bergpark von Europa, der Wilhelmshöhe. Herkules und seine Keule kann man natürlich auch besuchen, denn schließlich muss man ja auch mal das Wahrzeichen von Kassel kennenlernen. Das Kennzeichen von Kassel lautet KS, welches es schwieriger macht “Worte” mit dem Kennzeichen zu bilden.

Die Möglichkeit Wunschkennzeichen für Kassel zu bekommen gibt es trotzdem, auf der Webseite der Stadt Kassel gibt es entweder die Möglichkeit sich das Wunschkennzeichen für die Stadt Kassel, oder halt das Kennzeichen für den Landkreis Kassel zu reservieren. Interessante Tatsache, wer im Landkreis Kassel wohnt, kann kürzere Kennzeichen bekommen als diejenigen die in der Stadt wohnen, klingt komisch ist aber so:

Bei der Internetreservierung für die Stadt Kassel können nur Wunschkennzeichen mit 2 Buchstaben und einer dreistelligen Ziffernkombination reserviert werden (z. B. KS-AA 123), bei der Reservierung (über das Internet) für den Landkreis Kassel kann man allerdings auch Wunschkennzeichen mit 2 Buchstaben und 2 Ziffern, bzw. ein Buchstabe und 3 oder 4 Ziffern reservieren. Eine Ausnahme gibt es auch noch im Landkreis Kassel: Für die Buchstaben B, F, G, I, O und Q gibt es nur die Möglichkeit das amtliche Kennzeichen mit 4 Ziffern zu reservieren.

Die Zulassungstelle in Kassel befindet sich im Ölmühlenweg 4, 34123 Kassel, hier die Öffnungszeiten:

Montag: 8.00 – 12.30 Uhr
Dienstag: 8.00 – 12.30 Uhr
Mittwoch: 8.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag: 8.00 – 12.30 Uhr
Freitag: 8.00 – 12.30 Uhr
Samstag: 9.00 – 12.00 Uhr (ausschließlich für private Kunden)

Es gibt auch noch Zulassungsstellen in Baunatal, Hofgeismar und Wolfshagen. Kennzeichen für die Stadt und Landkreis Kassel bekommt ihr natürlich, zum Discountpreis, bei Gutschild!

Kennzeichen in München kaufen – Wunschkennzeichen reservieren – Nummernschilder München

Mittwoch, 19. Oktober 2011

München ist eine Reise wert und viele, die in München leben, wissen auch, dass sie in einem begehrten Ausflugsziel leben. Die einen mögen das und verdienen damit sicherlich auch etwas Geld, die anderen wünschen sich sicherlich auch mal etwas Ruhe. Aber so ist es nun mal. München ist nicht nur die Heimat vom FC Bayern München und von 1860 München, München hat nicht nur einen beindruckenden Englischen Garten und tolle Bauwerke. Nein München ist auch die Landeshauptstadt die über ein Autowerk in unmittelbarer Stadtnähe verfügt. BMW hat den Stammsitz in München und ist da auch mächtig stolz drauf, meiner Meinung nach zu recht.

München, die Stadt der 1000 Gesichter. Während des Oktoberfest oft überannt und überseht mit Bierleichen die medial ausgeschlachtet werden, die Haxen im Ratskeller sind unvergessen und das Bier selbst für “Saupreussen” extremst schmackhaft. Hier mal ein kleiner Blick über die Dächer von München, zentral sieht man die Frauenkirche:

Der FC Bayern München hatte jahrelang das Olympia-Stadion benutzt, mit der Allianz Arena ist nicht etwa ein UFO in München gelandet, nein der Rekordmeister hat ein neues Zuhause gefunden:

In der Maximilanstraße flanieren die Reichen und Schönen, oder diejenigen die gerne mal reich und schön sein wollen. Keine Frage, hier ist die Dichte an Luxuskarossen spürbar. Wer 10 Minuten in München, besser gesagt in der Maximilianstraße gestanden hat, wird mindestens einen Porsche oder ein noch höherwertigen Flitzer gesehen oder gehört haben.

Für Autofahrer bietet München einige Vorteile, auch wenn viele Anwohner das sicherlich anders sehen. Die Zulassung von fabrikneuen Fahrzeugen und weitere Dienstleistungen sind nämlich nicht nur in der Zulassungsstelle möglich sondern auch in den zahlreichen Bürgerbüros der Stadt München. Das geht in vielen anderen Städten in Deutschland leider nicht. Die eigentliche Zulassungsstelle in München befindet sich in der Eichstätter Str. 2 in 80686 München. Die Öffnungszeiten sind Montags von 07.30 – 12 Uhr, Dienstags von 10.00 – 18.30 Uhr, Mittwochs von 07.30 – 12.00 Uhr, Donnerstags von 10.00 – 16.00 Uhr und Freitags von 07.30 bis 12.00 Uhr.

In den Bürgerbüros kann man nachfolgende Zulassungsvorgänge durchführen lassen: Die Änderung der Anschrift in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 (z.B. nach einem Umzug innerhalb von dem Zulassungsbezirk München), die Namensänderung (z.B. nach einer Hochzeit) und auch die Zulassung eines fabrikneuen Fahrzeuges. Wer den Fahrzeugschein (die Zulassungsbescheinigung Teil 1) verloren hat, kann sich in München ebenfalls in den Bürgerbüros einen neue Zulassungsbescheinigung ausstellen lassen. Eine Umschreibung innerhalb von München ist mit oder ohne Halteränderung genauso möglich wie eine Wiederzulassung des Fahrzeuges. Abmeldungen, Kurzzeitkennzeichen und Saisonkennzeichen kann man in München ebenfalls in den Bürgerbüros bekommen. Ihr hattet einen Unfall und braucht “nur” neue Plaketten? Auch kein Problem: Neue Kennzeichen kaufen und die alten zur Nachstempelung mit bringen zur Zulassungsstelle oder eines der Bürgerbüros. Feinstaubplaketten bekommt man inzwischen ja bei jeder Tüv-Prüfstelle, beim ADAC aber auch in den Bürgerbüros von München.

Wichtiger Hinweis: Bei Dienstleistungen die in den Bürgerbüros übernommen werden können, muss die Zulassungsbescheinigung Teil 2 (ehemals Fahrzeugbrief) im Original vorliegen und es dürfen keine technischen Änderungen am Fahrzeug zu dokumentieren sein. Das H-Kennzeichen für Oldtimer z.B. bekommt man in München nur bei der KFZ-Zulassungsstelle in der Eichstätter Str. 2, dort dürfen auch nur KFZ Zulassungsdienste und Händler die Fahrzeuge anmelden.

Es macht Sinn sich die Kennzeichen vorher zu reservieren und online zu bestellen, denn da kann man bares Geld sparen. Das gilt natürlich nicht nur für München, aber das Geld was man sich spart, kann man in München z.B. in ein leckeres Kaltgetränk im Englischen Garten ausgeben, welchen ich ausdrücklich als Ausflugsziel empfehlen möchte:

Weiterführende Links zur Zulassung in München:

 

 

 

Kurzzeitkennzeichen online bestellen – kein Problem – das funktioniert!

Freitag, 29. Juli 2011

Wer kennt das nicht? Man kauft sich ein Auto und muss dieses überführen, der Fahrzeughalter hat das Fahrzeug aber schon abgemeldet. Andere Situation: Man hat ein Auto und muss dieses beim Tüv vorfahren, das Fahrzeug ist aber nicht angemeldet. Was kann man tun? Man kann zur Zulassungsstelle gehen und sich Kurzzeit-Kennzeichen holen, d.h. man verbringt Wartezeit bei der Zulassungsstelle (muss ja da auch erstmal hinkommen). Diese Wartezeit muss jedoch nicht sein, ihr könnt diese Kurzzeitnummernschilder nämlich auch online bestellen, dadurch verliert man zwar einen Tag “Fahrzeit” erspart sich allerdings auch das Anstellen bei der Zulassungsstelle. Wer sich die Kurzzeit Autoschilder z.B. bei gutschild.de bestellt bekommt diese einen Tag nach der Auftragsannahme per Express zugesand. Wer Montag oder Dienstag bis 17 Uhr bestellt, hat die Kennzeichen am daraufolgenden Tag bis 12 Uhr in der Hand. Am Mittwoch muss die Bestellung bis 16 Uhr vorliegen, ab Donnerstag bis 13 Uhr und am Freitag bis 12 Uhr. Wer am Freitag bestellt, hat die Kennzeichen am Samstag bis 12 Uhr bereits am Auto. Solche Kennzeichen sind natürlich kein Freifahrtschein, für Verkehrsverstöße oder Straftaten ist der Käufer verantworlich und der Vertriebspartner ist in dem Fall natürlich auch verpflichtet Auskünfte zu erteilen. Kurzzeitkennzeichen dürfen nur für Überführungsfahren, Probefahrten oder Prüfungsfahrten verwendet werden. Oft sieht man auf Fahrzeugtreffen auch Fahrzeuge mit diesen Kurzzeitkennzeichen, da könnte man natürlich ein Auge zudrücken und das ganze als Prüfungsfahrt werten, aber das liegt immer im Auge des Betrachters / bzw. an der Laune der Beamten. Wenn man sich streng an die Richtlinien hält ist es auf jeden Fall nicht gestattet mit Kurzzeitkennzeichen auf ein Auto Treffen zu fahren, auch wenn es dutzende andere auch tun. Überführungskennzeichen haben übrigens kein Euro-Feld auf dem Kennzeichen, da braucht ihr euch also nicht wundern.

Überführungskennzeichen darf man nun natürlich nicht mit Saisonkennzeichen verwechseln, auf denen ist zwar auch die Gültigkeit aufgeprägt, aber mit denen darf man sich ganz normal im Straßenverkehr bewegen.

Auf den Kurzzeitkennzeichen ist ein Zeitraum aufgeprägt, in dem Zeitfenster sind die Kennzeichen gültig, anschließend darf das Fahrzeug mit den Kennzeichen nicht mehr auf öffentlichen Straßen bewegt werden. Auch ein längerfristiges abstellen des Fahrzeuges mit Kurzzeitkennzeichen ist nicht gestattet. Hier seht ihr z.B. ein Kennzeichen welches bis zum 12.06.2011 um 23:59 gültig war:

Warum kann man Kurzzeitkennzeichen online bestellen? Die Antwort ist einfach: Kurzzeitkennzeichen (die man früher übrigens Überführungskennzeichen nannte) sind nicht an den Ort gebunden, d.h. man muss nicht in dem Ort wohnen wo man sich die Nummernschilder zur Überführung besorgt. Aus dem Grund kann gutschild.de diesen kundenfreundlichen Mehrwertservice anbieten. Denn die übernehmen dann die Arbeit, die Kurzzeitzulassung und das prägen der Nummernschilder und man selber sitzt gemütlich zu Hause und wartet auf den nächsten Tag. Ich warte auf den Tag, bei dem sowas auch bei normalen Zulassungen geht…

Weiterführender Link: Kurzzeitkennzeichen online bestellen