Artikel-Schlagworte: „Sharan“

Die Autos des Jahres 2015: Der neue VW Sharan

Mittwoch, 24. Juni 2015

Na? Habt ihr schon mal im Fahrzeugschein (der ja inzwischen Zulassungsbescheinigung Teil 1 heißt) in der Zeile 0.2: “ohne Angabe” gesehen? Vermutlich nicht! Das Fahrzeug, welches ich euch heute vorstellen möchte hat bis zu 162 kW unter der Haube, das sind 220 PS damit rennt der neue VW Sharan bis zu 226 km/h schnell. Wie ihr an dem Fahrzeugschein erkennen könnt, bin ich bei der Presse-Fahrveranstaltung ein Erprobungsfahrzeug der VW-AG gefahren, da dürfen ruhig noch ein paar Angaben im Fahrzeugschein fehlen, allerdings nur mit dem entsprechenden Hinweis.

2015-VW-Sharan-Jens-Stratmann-Fahrbericht-Test-Review-Meinung-Kritik-55

Doch kommen wir zum Auto. Pampers-Bomber, Familien-Van, whatever. Der VW Sharan beglückt Familien durch viel Platz, ein durchdachtes Raumkonzept und nun kommt das Facelift auf die Straße. Rein äußerlich betrachtet wurde einmal kurz drüber gebügelt und dem Heck hat man noch neue LED-Rückleuchten spendiert. Im Innenraum geht es dafür nun technisch zur Sache. Ein hohes Maß an Konnektivität ist möglich und damit liegt der neue VW Sharan auch voll im Trend.

2015-VW-Sharan-Jens-Stratmann-Fahrbericht-Test-Review-Meinung-Kritik-100

Die Väter, die 2016 kein Apple CarPlay, Android Auto oder Mirror-Link im Auto haben und somit die Kinderhörspiele per Stream ins Auto ziehen sind Out! So, wisst ihr Bescheid. Die Zeiten der Kassetten und CDs im Auto sind vorbei, es wird gestreamt. Koste es was es wolle, denn die Mobilfunk-Preise fallen natürlich genauso wenig wie Preise vom Auto. Der neue VW Sharan startet ab 32.000 Euro, dann geht die Post ab und schnell landet man über 45.000 Euro. Dafür bekommt man dann ein adaptives Fahrwerk, ausgezeichnete Assistenzsysteme und wenn man will auch bis zu 220 Pferdestärken, die über die Vorderachse los galoppieren wollen.

2015-VW-Sharan-Jens-Stratmann-Fahrbericht-Test-Review-Meinung-Kritik-113

Der Kofferraum ist fantastisch, selbst mit 7 Sitzplätzen (wo ich hinten auch noch sitzen konnte) bleibt ein Kofferraumvolumen von 300 Liter zur Verfügung. Wahnsinn. Legt man die Sitze um hat man eine ebene Fläche und kann Gegenstände bis zu einer Länge von knapp 2 Meter gut einladen.

2015-VW-Sharan-Jens-Stratmann-Fahrbericht-Test-Review-Meinung-Kritik-58

So wird aus dem perfekten Familienwagen auch ein Lastenschlepper. Hat man keine Familie, dann nutzt man den VW Sharan halt als rollendes Büro oder als Freizeit- und Lifestyle Mobil. Surfen, Radfahren, Wassersport – ich glaube den Sharan kann man so schnell nicht in seine Grenzen weisen. Der größte Vorteil für die Familien: Schiebetüren! Der VW Sharan verfügt auch weiterhin über Schiebetüren, die sich optional sogar elektrisch betätigen lassen. Schiebetüren sorgen bei Familienväter und Mütter für ganz entspannte Momente, wenn die Kinder in engen Parkbuchten selber aussteigen wollen.

Das Kennzeichen? WOB! Wolfsburg! Dürfte spätestens nach der erfolgreichen Fussball-Saison 2014/2015 jedem in Deutschland bekannt sein. Hier am Sharan ist natürlich ein Wunschkennzeichen verbaut, die hätte die VW-AG übrigens auch bei unserem Partner bestellen können, da gibt es die schließlich äusserst günstig und gespart werden muss ja wo man nur kann.

2015-VW-Sharan-Jens-Stratmann-Fahrbericht-Test-Review-Meinung-Kritik-100

Etwas sparsam habe ich in die optionale Aufpreisliste geschaut habe: Keine LED-Scheinwerfer? Warum nicht? Welcher Controller hat gesagt, dass man die im Sharan nicht kaufen würde? Im kleinen VW Polo gibt es die, im großen Familienfahrzeug nicht? Dabei weiß doch jeder: Mehr Licht = Mehr Sicht = Mehr Sicherheit! Mit Sicherheit würde ich bei einer Probefahrt, also an eurer Stelle, darauf aufpassen ob ich bei der eigenen Sitzposition auch alle Ecken einsehen kann, mir war die etwas breite A-Säule in einigen engen Kurven dann doch im Weg. Ansonsten? Nicht viel zu meckern. Der VW Sharan ist und bleibt ein gutes Fahrzeug.