Artikel-Schlagworte: „mercedes e-klasse“

Deutsche Automobilhersteller rocken die Detroit Autoshow 2013

Sonntag, 20. Januar 2013

Deutschland ist eine Autofahrernation. Deutschland ist ein Standort von zahlreichen Automobilherstellern. Deutschland ist über die Landesgrenzen für die Autobahn bekannt und auch im ca. 6500 km entfernten Detroit zeigten die deutschen Automobilhersteller wer die Nase vorn hat. Meiner Meinung nach haben Audi, BMW, Mercedes, Porsche, smart und Volkswagen die Messe gerockt. Warum? Das schreibe ich euch gern!

20130120-005553.jpg

Audi zeigte nicht nur den Audi RS7, nein auch den Audi SQ5 (und natürlich die komplette US-Palette der Fahrzeuge aus Ingolstadt). Über Audi kann man selbst ja denken was man will, aber die US-Versionen sehen (meiner Meinung nach) durch die Bank gut aus. Grund dafür könnte natürlich sein, dass vorne kein Kennzeichen den wunderschönen Kühlergrill einnimmt und so die Optik “stört”. Der Singleframe darf sich ganz allein in den Wind stellen und meistert diese Aufgabe bestechend gut.

20130120-005626.jpg

BMW nutzte die Messe in Mo-Town / Motor-City Detroit (liegt übrigens im Bundesstaat Michigan) um das Concept vom 4er BMW zu zeigen, ausserdem gab es noch den BMW M6 Grand Coupe zu sehen und ganz nebenbei auch noch das Facelift vom BMW Z4. Etwas versteckt auf dem Stand gab es dann noch den Ausblick auf BMW i3 und BMW i8 zu sehen und natürlich waren auch die anderen US-Modelle vor Ort. Die Unterschiede zu deutschen bzw. europäischen Modellen? In der Regel die Scheinwerfer, die Rückleuchten und die Anzeige, denn die Amerikaner fahren ja “noch” Meilen pro Stunde.

20130120-005704.jpg

Mercedes nutzte Detroit und präsentierte: 5 neue Modelle! Okay, nur eine Klasse, aber fünf neue Fahrzeugformen! Neben dem E-Klasse Cabrio und dem Coupé gab es auch das T-Modell und die Limousine, die Nr. 5 (lebt) ist dann der E 63 AMG. Wenn ich es ganz genau nehmen würde, müsste ich sogar noch weiterzählen, denn der E 400 Hybrid stand auch mit der Modellpflege auf dem Messestand. Mercedes hat nicht nur die Optik angepasst, nein – bei der neuen E-Klasse steckt der Teufel im Technik-Detail!

20130120-005746.jpg

Porsche brachte den Cayman und den Cayman S nach Detroit und wenn ich jemals etwas negatives über den Cayman gesagt haben sollte: Es tut mir leid! Der Cayman ist von einem Hausfrauenporsche soweit entfernt wie ich vom Friedensnobelpreis!

20130120-005438.jpg

smart brachte das gelb/schwarze “Cityflame” Sondermodell mit nach Detroit, dazu noch die schon bekannte Studie die, laut Experten, einen Ausblick auf die Zukunft von smart geben soll. Neu in den USA (hier in Deutschland ein alter Hut) die veredelten Modelle.

20130120-005518.jpg

Volkswagen rockte die Show mit einem neuen Concept-Fahrzeug. Der CrossBlue ist für den amerikanischen Markt entwickelt. Das sieht man schon an den Sitzen, denn 6 Sitzplätze wären hier in Europa für so ein Fahrzeug “zu wenig”.

20130120-005833.jpg

Der CrossBlue war aber nicht das einzige Highlight, denn auch der VW Beetle stand als Cabrio zur Begutachtung frei. In der R-Line hinterlässt dieses Fahrzeug einen wahrlich sportlichen Eindruck, ob das Fahrzeug hält was es optisch verspricht werde ich bald überprüfen.

20130120-005936.jpg