Artikel-Schlagworte: „Kennzeichen verloren“

Hersteller Kennzeichen / Manufacturer Nummernschild – USA!

Donnerstag, 26. Juli 2012

Interessant, ich habe selten so oft über ein Kennzeichen gesprochen. Vermutlich lag es daran, dass ich in der USA unterwegs war, vermutlich lag es daran das viele der Teilnehmer so ein Nummernschild vorher noch nie gesehen habe und ich muss gestehen, mir ging es da ähnlich. Was ich euch nun präsentiere ist ein sogenanntes Manufacturer License Plate:

Jedes Fahrzeug in der USA – und damit unterscheidet sich die USA nicht wirklich von anderen Ländern muss ein Kennzeichen haben. Die Nummernschilder haben mehrere Gründe: Das Fahrzeug identifizieren, aber auch zur Abwehr von Gefahren.Ein Hersteller Nummernschild gibt es für Firmen / Unternehmen die neue Kraftfahrzeuge oder Anhänger herstellen. So sind z.B. an Vorführfahrzeugen und Testfahrzeuge bzw. Fahrzeuge die auf das Unternehmen zugelassen sind solche speziellen Kennzeichen montiert.

In den USA gibt es sogar ein extra Kennzeichen für historische Fahrzeuge, ähnlich wie dem H-Kennzeichen hier in Deutschland steht dort dann “Historic Vehicle” auf dem Kennzeichen, dort wo nun hier Manufacturer steht. Etwas undurchsichtiger wird es in der USA was das Kennzeichen vorne angeht. In einigen Bundesländern ist es Pflicht, aber keiner hält sich dran und die Polizei drückt zwei Augen zu. In anderen Bundesländern ist es keine Pflicht. Dort gibt es dann aber auch welche die sich ein Kennzeichen vorne montieren, event. weil Sie keinen Ärger in anderen Bundesländern der USA bekommen wollen. Ärger gibt es auf jeden Fall wenn das hintere Nummernschild fehlt, ihr seht schon die USA ist gar nicht so weit von uns entfernt wie man meinen könnte. Denn auch in Deutschland drohen Strafen wenn ein oder beide Kennzeichen fehlen und richtig teuer wird es wenn die Nummernschilder gestohlen wurden, denn dann muss man das Fahrzeug umkennzeichen lassen, denn mit den gestohlenen Kennzeichen könnten ja Verbrechen begangen werden.

Was ihr tun müsst wenn ihr euer Kennzeichen verloren habt bzw. wenn es gestohlen wurde habe ich ja schon mal erklärt und nun wisst ihr auch wie so ein Hersteller-Kennzeichen in der USA aussieht, wieder etwas gelernt!

FAQ KFZ Zulassung – Ein paar Antworten auf Fragen zur PKW Zulassung!

Donnerstag, 18. August 2011

Hin und wieder kommen per Mail ein paar Fragen zum Thema Zulassung, diese Fragen werden ab sofort auch in diesem Beitrag veröffentlicht. Dieser Beitrag wird also stets aktualisiert und aus dem Grund auch in der Sidebar permanent verlinkt!

Was kostet eine Neuwagen Anmeldung? Die Preise sind nicht einheitlich geregelt, im Durchschnitt muss man mit ca. 26-27 Euro rechnen.

Was kostet eine Ummeldung? Ohne Halterwechsel in der Regel 26 Euro, mit Halterwechsel 29 Euro!

Was kosten die Plaketten? Im Durchschnitt kostet jede Plakette einen Euro, das gleiche gilt übrigens auch für die Klebesiegel die auf der Zulassungsbescheinigung Teil 1 oder auf der Zulassungsbescheinigung Teil 2 aufgebracht werden.

Kann ich den alten KFZ Brief behalten? Na klar, sollte man ggf. auch, denn erstens sind da noch die Vorbesitzer eingetragen und ggf. auch einige technischen Änderungen am Fahrzeug. Den Wunsch, dass man den alten Brief behalten möchte, sollte man allerdings vor der Ummeldung / Anmeldung äussern. Dann wird dieser entwertet und man kann ihn als Andenken mit nach Hause nehmen.

Wo gibt es günstige Kennzeichen? Na, das ist doch klar: Günstige Kennzeichen gibt es bei unserem Partner gutschild.de

Was muss ich bei einer Wiederzulassung beachten? Früher ist die Betriebserlaubnis nach 18 Monaten erloschen, dass ist nun nicht mehr der Fall. Inzwischen hat man 7 Jahre Zeit, sprich erst nach 7 Jahren ist eine Vollabnahme erforderlich. Wer sein Fahrzeug also abgemeldet hat und dieses innerhalb von 6 Jahren wieder anmeldet benötigt nur eine neue Hauptuntersuchung (die ja nun die Abgasuntersuchung mit einschließt).

Fahrzeugbrief verloren was tun? Ruhe bewahren und erstmal suchen, denn oft hat man den Fahrzeugbrief nur verlegt bzw. weiß nicht mehr genau wo man ihn abgelegt hatte. Falls er doch unauffindbar sein sollte muss beim Straßenverkehrsamt eine Verlusterklärung unterschrieben werden, anschließend werden neue Fahrzeugpapiere ausgestellt. Das gleiche gilt übrigens auch wenn der Fahrzeugschein, also die Zulassungsbescheinigung Teil 1 verloren wurde.

Wie bekomme ich ein Wunschkennzeichen? Ganz einfach! Oft kann man dieses schon im Internet beim jeweiligen Straßenverkehrsamt reservieren, ansonsten reicht ein Anruf. Dann besorgt ihr euch die Kennzeichen (günstig geht es über den Onlinehandel) und meldet euer Fahrzeug in den Fristen der Reservierungsdauer an. Diese Reservierungsdauer zeigt euch die Internetseite an, oft liegt diese zwischen ein paar Tagen und ein paar Monaten.

Wie bekomme ich eine Doppelkarte? Gar nicht mehr! Die gute alte Doppelkarte hat seit 2008 ausgedient, wer sein Fahrzeug anmelden möchte benötigt nun die elektronische Versicherungsbestätigung. Kurz: eVB. Diese eVB Nummer ist 7 Stellig und kann auch aus Buchstaben bestehen. Mit Hilfe dieser Nummer kann die Zulassungsstelle dann die Daten des Halters abfragen. Die eVB Nummer bekommt man zeitnah bei der zuständigen Versicherungsagentur.

Kennzeichen verloren, was nun? Das gleiche was man auch tun muss wenn die Kennzeichen gestohlen wurden, der Spaß wird leider teuer.