Artikel-Schlagworte: „s-ex kennzeichen“

Ist das Auto noch eine Penisverlängerung?

Sonntag, 12. Mai 2013

Eine gewagte Frage, oder? Früher galt es doch immer, dass Fahrer von großen oder aber sportlichen Fahrzeugen eventuell ein Problem mit der Männlichkeit haben könnten. Ich darf gestehen, dass eine Fahrt mit einem PS-Boliden durchaus Glücksgefühle auströmen lassen kann. Natürlich demonstriert derjenige, der in einem großen, vermutlich sogar teurem Fahrzeug sitzt, dass er es geschafft hat. Erfolgreiche Menschen sind sexuell vermutlich auch attraktiver. Ein PS-Bolide unter dem Hinterteil zu haben, gibt Selbstvertrauen und wer sich so ein Fahrzeug leisten kann, hat vermutlich nicht nur Erfolg im Beruf sondern auch sonst ein glückliches Händchen. Hans Werner Olm witzelte damals schon, dass jeder Mann sicherlich gerne einen 2-Tonnen Einspritzpenis mit 6-Gang Schaltung haben würde.

Wir alle kennen das vermutlich von Kleinigkeiten, wenn man sich selbst mal belohnt. Sich ein neues Spielzeug / Gadget / eine neue Handtasche oder ein paar neue Schuhe gönnt. Ist es nicht schön, wenn man sich etwas Besonderes leisten kann? Lust-Käufe! Man möchte sich selbst belohnen, sich selber etwas gönnen und natürlich möchten viele vermutlich auch die Anerkennung der anderen. Früher war ein schnelles Auto also eine Penisverlängerung und mit dem Klischee wurde auch in vielen Filmen und Serien schon gespielt. Erinnert ihr euch noch an Manta, Manta – mit Til Schweiger und Tina Ruland? Dort fuhr der erfolgreiche Disco-Besitzer ein Ferrari und bekam damit die “Uschi” natürlich auch ins Auto. Ins Bett bekam er sie allerdings nicht, dafür reichte damals der (nicht gerade unterverspoilerte) Manta vom Berti.

In Zeiten von Leasing, Finanzierungen und Firmenfahrzeugen ist die Bedeutung von schönen, neuen, großen Fahrzeugen etwas nach hinten gewandert. Ich denke, dass kleinere Fahrzeuge nun eher attraktiv sind und ich durfte es auch schon schon selbst erfahren, dass das Flirt-Potenzial in kleineren Fahrzeugen höher ist als in großen PS-Schleudern. Zwei Beispiele gefällig?

Extrem-Beispiel Nr. 1: Renault Twizy! Das überdachte Quad strahlt nach außen eigentlich nicht viel aus, einige Verkehrsteilnehmer bekamen vermutlich sogar Mitleid mit mir, da ich damals keine Fensterscheiben hatte. Frauen jedoch interessierten sich für den kleinen, wendigen Flitzer und wer so ein kleines Gefährt fährt, bzw. sich in der Öffentlichkeit damit selbstbewusst blicken lässt und auch noch Freude am Fahren hat, der strahlt vermutlich auch etwas aus was viel wichtiger ist als Potenz!

Extrem-Beispiel Nr. 2: smart! Wer den smart (den schreibt man klein) als Penisverlängerung sieht, hat vermutlich einen wirklich kleinen. Einmal smart electric drive gefahren kommt man wirklich ins grübeln ob genau dieses Fahrzeug nicht reichen würde für den alltäglichen Bedarf. Mir reicht er nicht, denn ich habe meine Potenz bewiesen und ich habe Kinder, aber wenn nicht… dann stände hier vermutlich ein smart ED denn mehr Fahrzeug bräuchte ich – für mich allein – nun wahrlich nicht.

Foto des Tages: Nachfolgendes Foto wurde mir zugespielt, es zeigt ganz klar: Ein smart ist keine Potenzschleuder, aber das ideale Fahrzeug und “mal tiefer einzutauchen” in die Thematik ;) … ich zähle bis vier, wer dann nicht auf den Bäumen ist wird gnadenlos abgeschleppt ;)

Früher waren auf Tuning-Treffen diese S-EX Kennzeichen sehr beliebt. Gerne mit der Kombination 69. Während man heute sich mit “Bang my Friends” oder anderen Seiten im Internet seine Vorlieben kommuniziert fahren andere halt ganz offen ihre Wünsche am Fahrzeug. Warum auch nicht? Wir sind ein freies Land und jeder kann sich sein Wunschkennzeichen (sofern noch verfügbar und erlaubt) aussuchen. S-EX ist nicht verboten, zumindest nicht auf dem Kennzeichen und das ist vermutlich das einzige was man so in der Öffentlichkeit zeigen darf ;). Ob der smart-Fahrer mit der offensiven Art Erfolg hat, ist mir nicht bekannt. Auffallen tut er und das sicherlich nicht wegen der automobilen Penisverlängerung die er (oder sie?) da fährt ;)

Wer aus Stuttgart sich übrigens nicht traut sich ein S-EX Kennzeichen bei einem örtlichen Schildermacher machen zu lassen, kann dieses (oder natürlich auch andere) bei Gutschild bestellen. Die Nummernschilder werden in einer völlig neutralen Umverpackung verschickt…