Artikel-Schlagworte: „Mercedes CLA New York“

Highlights der NYIAS 2013: Platz 1: Mercedes-Benz CLA 45 AMG

Donnerstag, 28. März 2013

Die NYIAS 2013 hat mich enttäuscht. Wirklich! Die Tatsache, dass bei Audi die neue A3 Limousine nicht auf dem Stand war, dass der neue Jeep Cherokee erst nach Mittag auf den Stand kam und das einige Hersteller den Pressetag als Aufbautag genutzt hatte hat mir etwas die gute Laune verdorben. In diesem Beitrag möchte ich euch mein persönliches Highlight vorstellen, im nächsten Beitrag seht ihr dann ein paar Impressionen aus New York von der International Autoshow 2013.

Wofür gibt es eigentlich Sperrfristen? Richtig, damit es Leute gibt die sich nicht daran halten und diese brechen. Doch lasst uns nicht über unwichtige Dinge reden, lasst uns lieber sportlich werden. Auf der NYIAS 2013, also auf der New York International Auto Show 2013 haut Mercedes-Benz richtig auf den Putz. Nach einer, wie immer, gelungenen Pressekonferenz dich nicht langatmig sonder unterhaltsam war fuhr der CLA 45 AMG auf die Bühne. Dieses Fahrzeug wird auch in den USA verkauft, daher wählte man die NYIAS als Örtlichkeit aus.

Achtung, ich werde kurz technisch: 2.0 Liter Hubraum, 4 Zylinder, Turbolader, 360 PS, 450 Nm, Allradantrieb, 4 Türen und ein relativ geräumiger Kofferraum. Ja, der CLA hat so seine Defizite, er verfügt zwar über 4 Türen doch auf den hinteren Sitzen über wenig Kopffreiheit. Der CLA 45 AMG macht das nicht besser, dürfte aber ansonsten in allen Bereichen überzeugen. Mit dem Kofferraum übertrumpft der Mercedes-Benz CLA sogar die 4-türige Audi A3 Limousine. Der CLA schluckt 470 Liter, die Limousine vom Audi A3 gerade mal 425 Liter und das ohne die Tatsache, dass Audi versucht eine Coupé-Form herzuleiten.


Ich mag das Concept, ich mag den Mercedes CLA und natürlich mag ich auch den CLA 45 AMG. Hätte mir vor ein paar Jahren mal jemand gesagt, dass ich einen Mercedes-Benz derartig sexy finden würde… da hätte ich vermutlich gelacht! Ich stand immer auf der Devise: “Wenn ich ein Mercedes fahren will – rufe ich mir ein Taxi!” – Tja, ich war jung und der Spruch war billig. Günstig wird der CLA 45 AMG definitiv nicht sein, ich tippe auf die Preisklasse rund um die 55.000 Euro. Wer die Summe investiert bekommt dann allerdings auch was auf die Ohren.

Im Innenraum könnte die Hifi-Anlage glänzen, doch interessanter wird beim CLA 45 AMG vermutlich die Auspuffanlage. Ist die Sport-Auspuffanlage von AMG verbaut, dann dürfte die Klappensteuerung für Gänsehaut sorgen und das obwohl unter der Haube ja “nur” ein 4-Zylinder Motor sitzt. Das war für AMG übrigens Neuland, doch ab und zu muss man auch mal neue Länder erobern, dann klappt es auch mit der Weiterentwicklung. Downsizing, Effizienz und Fahrspaß – das verspreche ich mir vom CLA 45 AMG. Auf Grund der Tatsache, dass ich den CLA 250 4MATIC schon gefahren bin erwarte ich ein großartiges Fahrzeug, welches zum Kurven räubern einlädt.

…ganz ohne unnötigen Spannungsbogen folgt morgen, am sogenannten “Car-Freitag” dann eine Auswahl meiner Impressionen aus New York. Ich darf schon mal ankündigen, da sind einige “Exoten” dabei…