NYIAS 2013: Audi S3 Limousine vs. Mercedes CLA 45 AMG

Keine große Überraschung war die Verkündung von Audi, dass auf den Audi A3 und den Audi A3 Sportback auch die Limousine folgen würde. Ich verrate bestimmt auch nicht zu viel, wenn ich nun noch erzähle, dass es auch ein Audi A3 Cabrio geben wird. Dieses wird auf der Basis von der Audi A3 Limousine entstehen. Doch mit einer Geschichte hat Audi mich nun wirklich überrascht, denn das Fahrzeug wurde in New York nicht auf der großen Bühne präsentiert. Nein, in einem Studio an den Chelsea Piers. Dort wurde in exklusiver Umgebung das Tuch gezogen. Ich selber konnte leider nicht zugegen sein, aber da das fotografieren sowieso nicht gestattet gewesen wäre war das auch nicht von Nöten.

Okay, Audi A3 Limousine, doch warum steht im Titel S3? Weil weniger Monate nach dem Start das Topmodell folgen wird. Diese Neuigkeit ist brandheiß und hat mich wirklich überrascht, denn Mercedes-Benz stellt heute den CLA 45 AMG in New York auf der International Autoshow 2013 vor. Der Audi A3 S3 wird einen 2.0 TFSI Motor unter der Haube haben, dieser hocheffiziente 4-Zylinder verfügt über 300 PS (221 kW) und 380 Nm. Ihr braucht nicht nachschauen, der Mercedes CLA 45 AMG hat mehr Power unter der Haube und beschleunigt auch schneller von 0 auf 100 km/h, denn die Audi S3 Limousine beschleunigt (in Kombination mit der S tronic) in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h – der CLA ist 0,3 Sekunden schneller. Mit einem manuellen Getriebe gibt es die A3 S3 Limousine allerdings auch. Dann braucht man 5,3 Sekunden für den magischen Sprint. Bei der Höchstgeschwindigkeit liegen beide Fahrzeuge auf einer Welle, bei Tempo 250 km/h ist Schluss.

Ein ungleiches Duell? Nun den Audi A3 vergleicht man doch auch ganz gerne mit der A-Klasse, warum nicht also die Limousine mit dem CLA? Den Audi A4 müsste ich ja schließlich auch mit der C-Klasse vergleichen. Der CLA wirkt eher wie ein Coupé, der A3 als Limousine eher wie ein Stufenheck – langweilig sieht keines der beiden Fahrzeuge aus…

Interessieren Verbrauchswerte? 6,9-7,0 Liter auf 100 km – das bedeutet einen CO2 Ausstoß von 159-162 Gramm pro km. (vorläufige Werte). Wirklich interessant dürfte eher die Tatsache sein, dass die Audi A3 Limousine in der S3-Ausführung direkt mit dem quattro Antrieb um die Kurve kommt. Die “schnell arbeitende Lamellenkupplung” verteilt die Kräfte auf die Vorder- sowie die Hinterachse. Ein Pluspunkt für die Fahrdynamik. Im Vergleich zum CLA 45 AMG? Ebenfalls Gleichstand, denn der CLA 45 AMG hat ebenfalls eine 4MATIC unter der Karosserie.

25 Millimeter tiefer gelegt ist die Karosserie vom A3 S3 Sedan, serienmäßig steht das Fahrzeug auf 18″ Felgen und vorne blitzen 340er Bremsscheiben durch die formschönen Felgen. Zack, auch hier verfügt der Mercedes CLA über einen kleinen Vorsprung durch Technik, dort drehen sich 350er Bremsscheiben hinter den Alufelgen.

Kann die Audi A3 Limousine als S3 dem CLA 45 AMG überhaupt irgendwo das Wasser reichen? Ja! Auf der Rücksitzbank, denn dort verfügt die Audi A3 Limousine mehr Kopffreiheit als der CLA und das gilt natürlich auch für die sportlichen Modelle. Während man bei Mercedes mit der Integration der Smartphone wirbt, gibt es für die Audi Modelle z.B. auch LTE Router und eine Navigation mit Google-Maps Applikationen. Beide Fahrzeuge sprechen also auch die Generation Facebook an.

Bei diesem ungleichen Duell kann es natürlich keinen Gewinner bzw. einen Verlierer geben! Beide Fahrzeuge werden ihre Zielgruppe ansprechen und am Ende entscheidet doch sowieso der gute Geschmack. Falsch machen kann man weder beim Audi noch beim Mercedes etwas, wo die Preise liegen? Beim CLA 45 AMG hatte ich ja bereits den Tipp abgegeben: 55.000 Euro, ich denke dass der Audi deutlich günstiger positioniert wird, aber da heißt es abwarten und Coca-Cola trinken. Attraktive Wunschkennzeichen wird es wohl für beide Fahrzeuge geben.

© Fotos Audi S3 Limousine : Audi 2013 – © Fotos Mercedes CLA 45 AMG : Daimler 2013

Schlagworte: , , , , , , ,

Kommentieren ist momentan nicht möglich.