Artikel-Schlagworte: „Seat Kennzeichen“

Die beim Straßenverkehrsamt können auch mal Fehler machen!

Freitag, 28. Juni 2013

Wo Menschen arbeiten passieren Fehler! Das ist okay, das ist sogar gut, denn nur durch Fehler kann man lernen und vor allem sind Fehler “menschlich”. Kein Mensch ist perfekt und jede Maschine ist auch nur so gut, wie derjenige der sie programmiert bzw. mit Wissen gefüttert hat. Ich mag Menschen, auch wenn ich inzwischen vieles Online erledige gibt es so ein paar Dinge die mache ich noch Face 2 Face, sprich persönlich.

Meine Flugtickets hole ich mir immer noch ganz gerne am Schalter ab, dabei habe ich die Flüge online gebucht und auch schon online eingecheckt. Wer schon mal versucht hat mit digitalen Tickets und einem leeren Akku vom iPhone zu boarden, der weiß warum ich das tue. Ich mag den Dialog mit den Menschen und ja, oft muss man auch schmunzeln über andere, lästern ist hin und wieder doch auch mal ganz nett, oder?

Schmunzeln musste ich über nachfolgenden Tippfehler, gesehen in den offiziellen Fahrzeugpapieren von einem Testfahrzeug, welches ich in den letzten Tagen zwischen Wien und Bratislava gefahren bin. Es war ein Nissan Note, der durch seine frische neue Optik, durch etwas mehr Platz und vor allem durch seine Sparsamkeit überzeugen konnte. Einen Fahrbericht von mir könnt ihr hier nachlesen, der Kollege Jan hat auch schon veröffentlicht und natürlich gibt es wie immer auch ein Video zu dem Fahrzeug.

Zurück zum Fahrzeugschein: Ein klassischer Tippfehler! Der noch lustiger gewesen wäre, wenn das Wetter in Bratislava auch dementsprechend gewesen wäre. Ein ProbeGARzeug quasi. Wie gesagt, Menschen machen Fehler, auch beim Straßenverkehrsamt können Fehler passieren, daher mein Tipp: Überprüft sämtliche Angaben im Fahrzeugschein, vor allem auch das Kennzeichen – sind dort eventuell Zahlendreher vorhanden? Wie sieht es mit euren Daten aus? Passt das Geburtsdatum? Bei meinem Vater ist es mal passiert, dass seine Daten auf dem Führerschein nicht gestimmt haben. Seine Lizenz zum LKW Fahren wurde ihm gestrichen, dafür durfte er auf einmal Motorrad fahren. Sowas kann passieren, Fehler einfach melden und dann wird dieser auch schnellstmöglich aus der Welt geschafft. Das gilt übrigens auch für den Kennzeichen-Versand Gutschild, wenn da auch mal ein Fehler passieren sollte – einfach melden und dann läuft es.

Warum sollte man Kennzeichen online kaufen, wenn der menschliche Kontakt doch so wichtig ist? Tja, da kommen wir zu einem Punkt der leider ebenfalls wichtig ist: Finanziell sind die Preise von Gutschild bei den örtlichen Anbietern kaum zu schlagen und wer sich etwas Zeit sparen möchte (und wir wissen alle, dass Zeit ein sehr kostbares Gut ist), der kann so Geld und Zeit sparen und perfekt vorbereitet sein (neues) Fahrzeug anmelden gehen.

Was ist denn so ein Erprobungsfahrzeug gem. §19.6? Fahrzeuge die im Straßenverkehr getestet werden, da stimmen teilweise noch nicht alle Werte, eventuell wird auch noch etwas Verändert. Die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges belitb solange wirksam, solange diese ausschließlich zur Erprobung verwendet werden. Das können auf der einen Seite Fahrten durch Testfahrer sein und auf der anderen Seite natürlich auch Probefahrten durch Journalisten etc. – genau das haben wir gemacht und ich bin auch wirklich froh, dass es kein ErprobungsGARzeug geworden ist, wie bei der Audi A3 Limousinen Probefahrt in Budapest.

Wenn in Norderstedt das alte Kennzeichen NO wieder eingeführt wird, würde ich mir dort einen Nissan Note kaufen – wo sonst kann man schon den kompletten Namen (NO-TE) vom Fahrzeug auf ein Nummernschild prägen lassen? Aktuell haben die Anwohner von Norderstedt aber auch schon “Glück”. Aktuell steht dort SE im Kennzeichen und damit geht die Marke SE-AT auch ganz gut!

Heute lernen wir mal was: Woher haben die Autohersteller eigentlich ihre Namen?

Samstag, 14. April 2012

So, heute schauen wir mal kurz wie die Marken die wir so fahren eigentlich zu dem Namen gekommen sind. Automarken die auf den Namen vom Gründer zurückführen habe ich mal bewusst weggelassen.

Hört gut zu – hören … lateinisch = audire und davon stammt der Markenname der deutschen Automarke Audi ab. Der Gründer Horch durfte seinen eigenen Namen nämlich nicht mehr verwenden, so wurde Audi geboren. Alfa Romeo gehört heute ja zu FIAT, Alfa bedeutet übrigens Anonima Lombarda Fabbrica Automobili was frei übersetzt Lombardische Automobil Fabrik AG bedeutet. Im Jahr 1914 trat Nicola Romeo dem Unternehmen bei und aus Alfa wurde Alfa Romeo. Bei BMW ist das Ganze etwas einfacher, BMW ist einfach nur ein Akronym aus Bayrische Motoren Werke. Die Werksfarben Weiss und Blau sind die Landesfarben von Bayern und man sagt dem Logo nach das es an einen Propeller erinnern soll.

FIAT wurde im Jahre 1899 unter anderem von Giovanni Agnelli gegründet. FIAT bedeutet auf lateinisch “es werde” doch die 4 Buchstaben bedeuten eigentlich Fabbrica Italiana Automobili Torino. Frei übersetzt also nichts anderes als eine Automobil Fabrikation aus Italien in Turin.

Mercedes ist nicht etwa der Name des Gründers von Mercedes, nein der Name geht auf den Kosenamen der Tochter eines Händlers zurück. Emil Jellinek haben wir also den wohlklingenden Namen zu verdanken, er übernahm damals als Kaufmann den Generalvertrieb für mehrere Länder in Europa und wollte den Namen Mercedes verwenden. Gottlieb Daimler schützte sich den Namen 1902 und seit dem gehören noch viele weitere Marken zu Mercedes. Bei smart ist es ganz einfach ein Konstrukt aus Swatch, Mercedes und Art… und der kleine Stadtwagen schaffte es ja auch durch seine frische Art sich in die Herzen der Zielgruppe zu fahren.

Seat bedeutet Sociedad Española de Automóviles de Turismo, S.A, also eine spanische Gesellschaft für Privatfahrzeuge. Das S.A. kann man gleichsetzen mit einer AG! Unimog ist die Abkürzung für Universal Motor Gerät und die Fahrzeuge vielen nicht nur durch die Leidensbereitschaft der Käufer sondern auch durch die Leistungsbereitschaft bei den kommunalen Versorgungsbetrieben auf. Inzwischen gibt es einige Unimogs Clubs in Deutschland. Wer hätte das mal gedacht, dass Nutzfahrzeuge (ähnlich wie beim VW Bulli) ebenfalls mal einen Kultstatus erreichen?

VW bedeutet Volkswagen. Der VW Käfer wurde auch der erste Volkswagen. Inzwischen gehören zahlreiche Unternehmen zum VW Konzern. Der Grundstein der schwedischen Firma Volvo wurde der Überlieferung nach in einem Restaurant gelegt. Die besten Geschichten passieren oft beim Essen. So waren es Gustaf Larson und Assar Gabrielsson die sich dort angeblich zufällig getroffen haben sollen. Wie viele Autohersteller nahmen die beiden Firmengründer ebenfalls ein lateinisches Wort: “ich rolle” = Volvo!

Bei VW hat man lateinische Begriffe bewusst eingesetzt. Der Lupo ist ein kleiner Wolf. Ob Opel wohl weiß, dass Signum (war mal ein Fahrzeug aus dem Hause Adam Opel AG) ebenfalls ein lateinisches Wort ist welches man frei auch mit Anzeichen / Kennzeichen übersetzen könnte?