Artikel-Schlagworte: „Montage Kennzeichen Mercedes“

Mercedes E-Klasse 2013: Neue Motoren, neue Assistenten, neue Optik!

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Was die neue E-Klasse, die komplett neue überarbeitet im kommenden Jahr auf den Markt kommen wird, kosten soll können wir euch leider noch nicht mitteilen. Was unter der Haube steckt schon eher und vor allem was bei Mercedes-Benz vorne an der Stoßstange hängen wird. Bei den Pressefotos sehen wir als Kennzeichen S-MB für Stuttgart und MB für Mercedes-Benz. Die Mercedes-Benz Mitarbeiter die in Bremen am Band stehen und das Coupé und das Cabrio der neuen E-Klasse fertigen behaupten sicherlich das MB steht für Mercedes-Bremen. Wie auch immer, bei den zukünftigen Testfahrzeugen die man dann so sehen wird dürfte das Kennzeichen wie gewohnt S-EK lauten und für den ein oder anderen Witz in der Nachbarschaft des Journalisten gut sein. Ich persönlich wurde ja auch schon mal von einem Polizisten mit “Herr Kollege” angesprochen als ich mit einem Testfahrzeug von Mercedes-Benz unterwegs war.

20121212-221711.jpg

Eine nette Zusammenfassung über sämtliche Mercedes-Benz E-Klasse Beiträge die ich auf die schnelle finden konnte habe ich ja schon auf Freude-am-Erfahren.de verlinkt, in diesem Beitrag geht es eher um die Tatsache, dass der neue Stern mit ansprechenden Motorisierungen glänzt. Unter die Hube kommt z.B. beim E 200 ein 2.0 Liter großer 4 Zylinder mit 184 PS und 300 Nm, etwas stärker ist der E 250, der 211 PS und ein Drehmoment von 350 Nm leistet. Interessanterweise erfüllt dieser Motor die Effizienzklasse A wobei der etwas schwächere Kollege nur B erreicht. Beide Motoren erfüllen bereits die neue Abgasnorm nach der EU6, welche im Jahr 2015 in Kraft tritt. Beim E 300 kommt übrigens ein 3,5 Liter Motor zum Einsatz. 252 PS und ein Drehmoment von 340 Nm liegen an, optional auch verteilt über alle 4 Räder. Beim E 350 gibt es ebenfalls ein Hubraum von 3,5 Liter allerdings 306 Pferdestärken und ein Drehmoment von 370 Nm. Nun geht es kreuz und quer, nun geht es durcheinander. Der E 400 hätte ja rein vom Namen her einen 4,0 Liter Motor unter der neu gestalteten Motorhaube (die es je nach Ausstattung mit oder ohne Mercedes-Stern gibt). Stimmt aber nicht, hier werkelt ein 3,0 Liter Motor, der mit 333 PS und einem Drehmoment von 480 Nm aber für genügend Vortrieb sorgen sollte. In der Effizienzklasse mit einem E bewertet ist der V8! 4,7 Liter Hubraum, 408 PS und ein Drehmoment von 600 Nm sind halt kein Pappenstiel. Diese Werte bekommt man wenn hinten auf der Heckklappe ein E 500 steht. Bei den Dieselmotoren ist es etwas einfacher, so gibt es zwar unterschiedliche Bezeichnungnen aber nur zwei verschiedene Hubraumklassen. 2,2 Liter und 3,0 Liter mit einer Leistungsrange zwischen 136 und 252 PS. Dazu gibt es dann noch ein E 300 BlueTec Hybrid Modell. 204 PS vom Dieselmotor und 26 PS vom Elektromotor stehen da zur Verfügung und der geringe Ausstoß von Schadstoffen reicht für eine A+ Bewertung. Der Motor selber erfüllt allerdings nicht die EU6-Norm, wer soll da noch durchblicken?

20121212-221754.jpg

Egal ob EU5 oder EU6 , die neue E-Klasse ist ein Hingucker. Neue Scheinwerfer (auf Wunsch mit Voll-LED), neue Assistenzsystem, ein aufgefrischter Innenraum und neue Motoren – das ist wahrlich kein kleines Facelift mehr, das ist schon eine Rundumerneuerung die sich gewaschen hat. In der Pressemitteilung findet man keine Hinweise auf Preise und eine AMG Version, doch es wird ein AMG Paket geben und wenn sich die Glaskugel nicht ganz täuscht, dann auch einen E 63 AMG! Was wir euch jetzt schon mitteilen können: Kennzeichen für die neue E-Klasse kann man auch bei gutschild.de online bestellen, dort kann man auch Kennzeichen reservieren lassen – viel mehr Service geht nun wirklich nicht mehr!

Noch etwas Service gefällig? Okay, hier noch weitere Links zur neuen Mercedes-Benz E-Klasse:

Mercedes-Benz E-Klasse 2013 EntertainmentMercedes-Benz E-Klasse 2013 AssistenzsystemeMercedes-Benz E-Klasse 2013 Motoren und Fahrwerkeallgemeiner Beitrag über die neue E-Klasse… © Fotos: Mercedes-Benz 2012