Artikel-Schlagworte: „Geisterfahrer“

10 Minuten “Fahren in Europa” – als Video – kein Paradebeispiel!

Dienstag, 14. August 2012

Habt ihr gerade mal 10 Minuten Zeit? Dann schaut euch mal nachfolgendes Video an, dort seht ihr riskante Überholmanöver, unglaubliche Crashs, Geisterfahrer und leider – und das muss ich nun mal bei aller Deutlichkeit genau so sagen – dumme Menschen hinterm Lenkrad:

Bei dem umgekippten Bierlaster wäre mir natürlich auch der Gedanke gekommen, das “Unfallgut” mitzunehmen ;). Macht man aber nicht, wäre ja auch Diebstahl. Wie viele aber doch gegen solche Automatischen Absperrungen fahren und wie man eine Schranke mit einem “Abzieher” überlisten kann, ja das alles kann man in dem Video lernen. Ob ich es nachmachen würde? Vermutlich eher nicht, denn wir wissen nun ja auch: Kameras sind immer und überall vorhanden.

Die Polizei kann über ein Kennzeichen natürlich den Halter ausfindig machen, die Staatsanwaltschaft kann das auch – machen wir uns nichts vor, wer dummes tut – wird früher oder später bestraft, egal ob es nun das zu schnell fahren oder etwas schlimmeres ist.

Ein paar mal musste ich mich fremdschämen als ich das Video sah, an einer Stelle gibt es eine Baustelle auf der Autobahn bei Wiesbaden zu sehen. Ein Straßenarbeiter steht dort im Regen neben einer großen Pfütze und wird andauernd nass gespritzt. Diejenigen die das gefilmt haben fanden es scheinbar lustig – ich nicht!

By the way, wenn euch jemand “nass macht” – sprich durch eine Pfütze fährt und ihr werdet dadurch nass bzw. (noch schlimmer) ihr versaut euch die Klamotten: Wer sich das Nummernschild merkt kann Anzeige erstatten, ob sich der Aufwand allerdings lohnt und ob die Polizei nicht wichtigeres zu tun hat muss jeder für sich selber wissen.

Interessant auch: Unfälle ziehen scheinbar Unfälle an. Ein brennendes Auto hat scheinbar dafür gesorgt, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer abgelenkt war und so in den (unauffällig rot lackierten) Feuerwehrwagen eingeschlagen ist, das würde hier auf deutschen Straßen natürlich “nieeeeee” passieren ;).

Genial fand ich auch den Hobby-Rennfahrer der scheinbar seiner Freundin imponieren wollte und sich dann schon während des Unfalles mit “Sorry” entschuldigt hatte, vermutlich wusste der was gleich für ein Donnerwetter über ihm hereinbrechen wird.

Gefunden habe ich dieses Video übrigens bei DRLIMA – wo denn auch sonst? Aber hier zum Kennzeichen-Blog hat es natürlich prima gepasst.. denn ich glaube fast jedes Fahrzeug dort im Video hatte auch Nummernschilder dran ;). Es ist übrigens schon vorgekommen, dass selbst gefilmte “Straftaten” dafür gesorgt haben, dass die Polizei irgendwann mal vor der Tür standen, also… fröhlich weiter machen!