Artikel-Schlagworte: „Blaulicht strafe“

Kennzeichen T(Technik): Blaulicht! Illegal mit einem Blaulicht unterwegs? Was könnten die Folgen sein?

Donnerstag, 25. September 2014

Ein Blaulicht zu kaufen ist relativ einfach und vor allem ist der private Besitz auch nicht verboten. Die Benutzung im öffentlichen Straßenverkehr ist allerdings nicht gestattet. Jeder Fall, in andere Personen dazu verleitet werden, eine Handlung mit einer hoheitlichen Handlung (Diensthandlung) zu verwechseln, ist strafbar. Juristen-Deutsch, oder? Ich bring es kurz auf den Punkt: Wer Polizist spielt und mit einem Blaulicht andere Verkehrsteilnehmer in den Glauben lässt, dass ein Polizeiwagen nun unbedingt vorbei möchte, der muss zahlen. Die Strafe? Die wird oft vor Gericht “ausgehandelt” und so eine Blaulichtfahrt kann gut und gerne mal 3000 Euro kosten, denn schließlich reden wir hier nicht über einen “Dummen-Jungen-Streich” sondern über Amtsanmaßung und da ist es auch vollkommen egal ob sich das Blaulicht nun an einem alten verosteten VW Polo oder an einem aktuellen Audi RS6 befindet. Also lasst das oder macht es nur auf Strecken auf denen die Nutzung gestattet ist, also Strecken die nicht zum öffentlichen Straßenverkehr gehören wie z.B. die Teststrecke Bilster Berg auf der auch das Symbolfoto hier entstanden ist:

mit-blaulicht-gefahren-strafe-bußgeld-illegal-blaulicht-benutzt-straßenverkehr

Wisst ihr eigentlich (noch) wie man sich richtig verhält wenn man ein Blaulicht im Rückspiegel entdeckt? Sobald sich ein Einsatzfahrzeug nähert, sollte man die Geschwindigkeit reduzieren und dem Blaulichtfahrzeug Platz machen, dafür fährt man so weit es geht nach rechts. Selbst der Bürgersteig darf mitbenutzt werden. Dabei sollte man ganz behutsam fahren und auf andere Verkehrsteilnehmer (dazu zählen auch Fußgänger, Radfahrer, etc.) und auch auf sein eigenes Fahrzeug achten, denn einige können einfach keinen Bürgersteig mehr hoch fahren. Ein Blaulicht kommt selten allein, deswegen sollte man nicht sofort wieder einscheren sondern mit einem geübten Blick in den Rückspiegel sich absichern ob nicht noch weitere Fahrzeuge kommen. Steht man an einer Ampel, darf man – wenn das Blaulicht-Fahrzeug (Polizei, Krankenwagen, Feuerwehr, Notarzt, whatever) sich nähert, auch langsam in die Kreuzung einfahren um den Rettungsdiensten Platz zu machen. Hat es in dem Fall geblitzt? Tag, Zeit und ggf. Zeugen notieren (andere Verkehrsteilnehmer). Blaulichtfahrten werden in der Regel aber angemeldet und so ist diese “Über-Rot-Fahrt” kein Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung bzw. wird geduldet, nicht geahndet. Ich selbst bin schon über eine rote Ampel gefahren um einem Krankenwagen Platz zu machen, es hat geblitzt und es ist nie etwas gekommen. Was man übrigens nie machen sollte: Einen langsam fahrenden Einsatzwagen – der mit Blaulicht unterwegs ist – überholen, denn man weiß nie was da gerade abgeht. Eventuell kommt gerade ein Kind auf die Welt, eventuell wird gerade versucht ein Menschenleben zu retten und da kann jedes riskante Fahrverhalten andere Menschen in Gefahr bringen.

audi-rs6-bilster-berg

In die Gefahr der Aufmerksamkeit habe ich mich nun gebracht, ich fahre aktuell ein LeMans Safety Car. Das hat ein abgedecktes Blaulicht auf dem Dach und eine auffällige Folierung. Kein Wunder also, dass die erste Verkehrskontrolle nicht lange auf sich hat warten lassen. Nach ca. 15 Minuten war diese allerdings überstanden, da das Blaulicht abgedeckt war und ich es ja auch nachweislich nicht im öffentlichen Straßenverkehr eingesetzt hatte, gab es auch keine Amtsanmaßung. Lichttechnische Einrichtungen die fest an ein Fahrzeug verbaut sind müssen übrigens über ein e-Prüfzeichen verfügen und auch funktionieren, das ist hier der Fall, aber im öffentlichen Straßenverkehr wird das Blaulicht einfach abgedeckt. Der RS6 brauch übrigens keine Sirene, da reicht der sonore Klang der Abgasanlage um für Aufmerksamkeit im Straßenverkehr zu sorgen. Der Audi trägt übrigens ein Wunschkennzeichen! Das Kennzeichen IN steht für Ingolstadt (ist ja schließlich ein Audi Werksfahrzeug) und das LM? Für LeMans, denn dieser 560 PS starke Audi RS6 hatte seinen ersten großen Auftritt beim 24h Rennen von LeMans 2013, spätere Einsätze gab es noch in Silverstone und in Spa und die vierte Rennstrecke / Teststrecke war dann der Bilster Berg – was für heilige Reifen, oder?

Ihr wollt den RS6 mal in Aktion erleben, wie wäre es mit einer schnellen Runde Bilster Berg? Hier auch mit Blaulicht: